Zuletzt aktualisiert: 4. Februar 2020

Der Trevi-Brunnen (Fontana di Trevi) ist eins der vielen Wahrzeichen der Hauptstadt Rom (Quelle: unsplash.com/ Christopher Czermak)

Du möchtest eine Reise planen und den grauen Alltag hinterlassen? Wenn du ohne den Kontinent zu verlassen eins der kulturell bedeutendsten Länder besuchen möchtest, ist Italien genau das Richtige für dich.

Mit einer reichen Geschichte und einer kulturellen Erbe bietet das Land viele Sehenswürdigkeiten, die du unbedingt besuchen solltest! Von der Hauptstadt Rom bis zu Naturschutzgebieten wie Gola del Furlo, bietet Italien viel mehr als leckeres Essen und köstliche Weinsorten an.

In unserem großen Rundreise Bericht zu Italien stellen wir dir die besten Rundreisen durch Italien vor. Wir vergleichen verschiedene Angebote von Rundreiseanbietern und zeigen dir, welche Orte Italiens du sehen solltest. Außerdem beantworten wir dir alle wichtigen Fragen, damit du deine Reise perfekt vorbereitet starten kannst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Italien ist ein Land in Europa und zählt zu den 10 größten Ländern des Kontinents
  • Italien hat eine reiche kulturelle Erbe und viele für die Geschichte bedeutsame Sehenswürdigkeiten
  • Italien bietet eine Kombination zwischen dem Modernen und dem Historischen
  • Italienische Küche und Wein sind einige der bekanntesten der Welt

Rundreise durch Italien: Die besten Reiseangebote

[amazon box=““ description_items=“0″ tpl_description = „“ title=““ tpl_sponsored = „true“]

Die beste ultimative Rundreise durch Italien

Du hast 14 Tage zur Verfügung und möchtest so viel wie möglich von Italien sehen? Dann ist die ultimative Rundreise durch Italien genau das Richtige für dich.

Mit einer Ankunft in Rom startet die zweiwöchige Rundreise. Dann geht es weiter nördlich nach der berühmten Weinregion Montepulciano und später, am 5. Tag – nach Florenz.

Nach Ausflügen in pittoresken Orten wie das Dorf Cinque Terre und der Comer See beendet die Reise in Venedig, wo die letzten Tagen verbracht werden.

Anreisen in Rom kannst du jederzeit. Die Übernachtungen und Frühstück im Hotel sind im Preis inklusiv.

Ein Vorteil dieser Rundreise ist, dass du nicht alles geplant hast, sondern auch freie Tage zur Verfügung hast.

Italien - Die ultimative Reise

Italien – Die ultimative Reise

Erlebe das Beste, was Italien anbieten kann. Eine 14-tägige Rundreise durch Italien mit Unterkunft und Frühstück inklusiv.




ab

ab 2349,00 EUR

mehr info

Die beste kompakte Rundreise durch Italien

Wenn du nicht so viel Urlaubstage hast, aber trotzdem so viel wie möglich während deiner Rundreise erleben möchtest, eignet sich dieses Angebot für dich.

Über einen achttägige Aufenthalt geht die Reise durch die Städte Rom, Venedig und Florenz. Die Übernachtungen, die Frühstücke und auch alle Mittagsessen sind im Preis inklusiv.

Während der Reise hast du sowohl Besuche von Sehenswürdigkeiten, die von einem Reiseführer begleitet sind, als auch freie Tage in den Städten.

Italien Family Journey: Von Venedig nach Rom

Italien Family Journey: Von Venedig nach Rom

8-Tägige Rundreise durch die Städte Rom, Venedig und Florenz.




ab

ab 1801,00 EUR

mehr info

Die beste kulturelle Rundreise durch Italien: Küche und Kultur in Toskana und Umbrien

Wenn du die italienische Cousine probieren möchtest und die Landschaften und die Kultur Italiens erleben möchtest, dann ist diese Reise genau das Passende für dich.

Es handelt sich hier um eine Autoreise, wobei du die Ankunft selbst organisieren solltest. Dann hast du 8 Tage in Toskana.

Nach der individuellen Anreise in Artimino, verbringst du die ersten zwei Tagen im Geburtsort von Leonardo da Vinci. Dann sind an dritten und vierten Tag Ausflüge entweder in der Weinstadt Montalcino oder in der mittelalterliche Stadt Pienza geplant. An Tagen 5 und 6 geht es weiter nach Umbrien. Die Altstadt Pistoria wird am siebten Tag besucht. Da kannst du deine Reise nach Wunsch beenden oder verlängern.

Die Übernachtungen finden immer in einem Hotel in der gehobenen Mittelklasse statt.

Küche und Kultur in der Toskana und in Umbrien erleben

Küche und Kultur in der Toskana und in Umbrien erleben

Erlebe die Kultur und Küche von Tuskana und Umbrien. 8-tägige Autorundreise mit Übernachtung inklusiv.




ab

ab 1576,00 EUR

mehr info

Reisehighlights in Italien: Was du auf deiner Rundreise unbedingt sehen oder machen solltest

Du überlegst, eine Rundreise durch Italien zu machen, bist dir aber noch nicht sicher, ob ein solcher Urlaub das Richtige für dich ist? In diesem Teil wollen wir dir die Highlights einer Rundreise durch Italien vorstellen und erklären, warum diese sich durchaus lohnen kann.

Warum lohnt sich eine Rundreise durch Italien?

Das Land, das wie einen Stiefel auf der Karte aussieht – das ist Italien. Das europäische Land ist eins der beliebteste Urlaubsziele der Deutschen.

Italien ist unter anderen für die Cousine, die historischen Städte, die berühmte Kunst und die einzigartige Natur bekannt.

Von Rom bis zu den kleineren malerischen Gebieten kann die italienische Landschaft vieles anbieten. Deswegen lohnt es sich eine Rundreise zu planen um alle schönen kleinen Ecken des Landes zu erkundigen.

Welche Städte und Gebiete gibt es in Italien?

Italien hat eine Fläche von über 300.000 km² und zählt als eins der zehn größten Ländern Europas. Mit so einer großen Fläche bietet Italien viele verschiedene Landschaften an – von den Metropolen wie Rom und Mailand bis zu den historischen Gebieten und Städten wie Neapel und Pompei.

Da es Italien im Prinzip 20 Regionen gibt, haben wir das Land in vier geographische Richtungen aufgeteilt, damit du einen Überblick bekommen kannst.

Norditalien:

Im Norden befinden sich sowohl die Großstädte Mailand, Venedig und Genua, als auch kleinere Regionen wie Bolzano und Verona.

Wenn du möglichst viele Orte besuchen möchtest und du die Zeit oder das Geld für eine Rundreise durch das ganze Land nicht hast, ist Norditalien genau das Richtige für dich. Da kannst du nicht nur einige der berühmtesten italienischen Städte besuchen aber auch die fabelhafte Natur Italiens genießen.

Westitalien:

Die Hauptstadt Rom befindet sich im Westen von Italien. Da gibt es aber viele andere kulturell relevante Regionen, wie Pisa, mit einem der bekanntesten Türme der Welt, Neapel und das Gebiet Pompeii und der einzige aktive Vulkan in Europa – Vesuv.

Ostitalien:

Im Ostitalien gibt es nicht so viele Großstädte. Wenn du keine Stadttouren unternehmen möchtest, eignet sich diese Region für dich besonders gut.

Im Osten gibt es eine Vielfalt an Strände und Parks. Das ist das Gebiet für dich wenn du gerne wanderst oder einfach am Strand liegen möchtest.

Einige der schönsten kleinen Städten sind Monopoli (Ja, wie das Spiel!), Rimini und Pescara.

Im Ostitalien befindet sich auch das Land San Marino, das du auch besuchen könntest!

Süditalien:

Im Süden findest du die zwei autonomische Regionen von Italien: Die Insel Sizilien und Sardinien. Obwohl die offizielle Hauptstädte haben, gehören sie politisch gesehen zu Italien.

Wenn du deine Rundreise durch Italien mit einem Wagen planst und diese Insel erreichen möchtest, kannst du die Fährschiffmöglichkeiten anwenden.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Italien?

Italien ist ein altes Land mit reicher Geschichte und viele Gebäuden und Gebiete, die wirklich sehenswert und kulturell bedeutsam sind. Es ist unmöglich, alle Sehenswürdigkeiten aufzuzählen. Hier haben wir nur ein paar davon genannt, die für uns ein Muss sind.

  • Kolosseum von Rom
  • Vatikan
  • Schiefer Turm von Pisa
  • Mailänder Dom
  • Der Vulkan Vesuv

Kolosseum von Rom

Das Kolosseum von Rom ist mit Abstand eins der bekanntesten Gebäuden Italiens. Es ist das größte Amphitheater, nicht nur im antiken Rom, sondern auf der Welt.

Das Kolosseum ist nicht nur wegen seiner Geschichte bekannt, sondern auch wegen der Architektur.

Das Kolosseum in Rom zählt zu einem der erkennbarsten Gebäuden, nicht nur in Italien, sondern auf der Welt (Quelle: pixabay.com/ TrepTowerAlex)

Es hat insgesamt 80 Eingänge, 4 davon für wichtige Personen wie Kaiser und Senatoren vorbehalten. Dank eines ausgekugelten Systems konnten die Zuschauer ihre Sitzplätze schnell erreichen. Heutzutage baut man Stadien ähnlich, da dieses System die Zuschauer die Möglichkeit gibt, die Arena schnell zu füllen und zu räumen.

Das Kolosseum ist ellipsenförmig gebaut. Seine Breite beträgt 156 Meter, seine Länge 188 Meter und seine Höhe – 48 Meter.

Heutzutage kannst du das Kolosseum noch besuchen. Der reguläre Eintrittspreis liegt bei Erwachsene bei 12 Euro.

Vatikan

Vatikan befindet sich im Herzen von Rom und gilt als wichtigster Punkt des Christentums. Der Staat Vatikan ist der kleinste Staat der Welt, nicht nur nach Fläche, sondern auch nach Bevölkerungszahl. Vatikan ist eine absolute Wahlmonarchie, mit der Papst als ihre Monarch.

Der berühmteste Platz ist Petersplatz, den du kostenfrei besuchen kannst. Mit bisschen Glück kannst du in der passenden Zeit da sein und sogar den Papst sehen.

Vatikan ist ein Muss, wenn du in Rom bist!

Schiefer Turm von Pisa

Für die nächste Sehenswürdigkeit verlassen wir die Hauptstadt und fahren wir nördlich nach Pisa. Der Schiefer Turm ist das Wahrzeichen der Stadt und das berühmteste schiefe Gebäude der Welt.

Der Bau des 55 Meter hohe Turmes begann im Jahr 1173 und der Turm wurde tatsächlich als freistehenden Glockenturm geplant.

Mit dem Bau der dritten Etage fing das Gebäude an sich zu neigen. Deswegen dauerte die Konstruktion 100 Jahre.

Nach Sanierungsarbeiten in den neunziger Jahren wurde den Neigungsgrad von 5.5 auf 4 reduziert.

Heutzutage ist der Turm eins der berühmtesten Gebäuden der Welt und beliebter Ort für viele Touristen.

Mailänder Dom

Weiter nördlich befindet sich die fabelhafte Stadt Mailand. Der Dom Basilica Cattedrale Metropolitana di Santa Maria ist die drittgrößte Kirche der Welt und eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Italiens.

Der Bau des Doms begann im 14. Jahrhundert und wurde erst im 19. Abgeschlossen. Die Fassade hat sowohl gotische als auch napaolischen architektonische Formen.

Du kannst den Dom täglich von 8 bis 19 Uhr für den Eintrittspreis von 9 Euro besuchen.

Der Vulkan Vesuv

Um alle Naturphänomene in Italien zu beschreiben, brauchen wir unendliche Zeit, da das Land geologisch besonders reich an beeindruckenden Gebieten ist.

Eins von diesen Gebieten befindet sich in der Nähe von Neapel und ist für den einzigen aktiven Vulkan Europas ein Zuhause.

Obwohl ein schönes Wunder der Natur ist der Vesuv sehr gefährlich. Würde er ausbrechen, hätte dies katastrophale Folgen, nicht nur für Italien, sondern für ganzes Europa.

Der bekannteste Ausbruch passiert im 79 nach Christus. Er war tödlich für alle Einwohner der Stadt Pompeii und hat die Stadt vernichtet.

Die Stadt und die Leute wurden von dem Ausbruch quasi konserviert, da es sich eine Gipsschicht gebildet hat. So können wir heutzutage noch sehen wie diese Stadt vor 2000 Jahren aussah.

Wenn du die Geschichte der Stadt und des Vulkans aus erster Hand hören möchtest, eignet sich eine Reise nach Neapel.

Welche Aktivitäten lohnen sich in Italien?

Neben dem obligatorischen Besuch alle Sehenswürdigkeiten gibt es auch andere Aktivitäten, die du in Italien unternehmen kannst.

Hier sind für uns die besten Aktivitäten:

  • Gondel in Venedig fahren
  • Weinprobe-Tour
  • Naturtouren

Gondel in Venedig fahren

Wenn du die Stadt der Kanäle besuchen möchtest, ist eine Gondelfahrt ein Muss. Venedig hat 175 Kanäle mit eine Gesamtlänge von fast 40 km.

Eine typische Fahrt auf Canale Grande in Venedig (Quelle: pixabay.com/ nextvoyage)

Eine Gondelfahrt kann entweder ein romantisches Erlebnis oder bloß eine Rundfahrt durch die Stadt sein.

Die Ticketpreise variieren – wenn du in einer Gruppe teilnehmen möchtest, kostet eine Fahrt um die 50 Euro. Wenn du eher alleine mit deinem Partner eine romantische Fahrt auf dem Canale Grande möchtest, kann der Preis zwischen 150 und 350 Euro liegen. Die Preise sind Saisonabhängig und es gibt Platz für 6 Leute auf einer klassischen Gondel.

Weinprobe-Tour

Italien ist eins der bekanntesten Länder, die Wein produzieren. Wenn du gerne einige der besten Weine der Welt probieren möchtest, eignet sich so eine Tour für dich.

Es gibt 20 Weinbauregionen in Italien mit einer Fläche von insgesamt 700.000 Hektar. Hier sind unsere Lieblingsregionen, die Rot-, Rosè- und/oder Weißwein produzieren.

Region Rebsorte
Toskana Sangiovese (Rotwein)
Abruzzen Montepulciano (Rotwein)
Venetien Amarone, Valpolicella (Rotwein)
Trentino/Venetien Chardonnay (Weißwein)
Apulien Salice Salentino(Rosèwein)

Naturtouren

Neben der kulturellen Geschichte kann Italien auch die schöne Natur anbieten. Alles von Bergen bis zum Meer – du kannst an zahlreichen Naturtouren teilnehmen und ein anderes Gesicht des Landes sehen.

In Italien befinden sich 24 Naturschutzgebiete mit einer Gesamtfläche von 1,5 Mill. Hektar. Für welches du dich entschiedest ist reine Geschmackssache. Die Preise variieren aber liegen im Prinzip zwischen 70 und 130 Euro.

Beliebte Naturschutzgebiete sind Gola del FurloNationalpark Vesuv und Gran Paradiso.

Wie sind das Essen und das Trinken in Italien?

Italien ist nicht nur für die Qualitätsweine bekannt, sondern auch für die einzigartige Cuisine.

Wenn du an die italienische Küche denkst, fallen dir bestimmt mehrere Gerichte schon ein.

Die italienische Cuisine ist Weltberühmt und greift auf alten Traditionen und regionalen Zutaten zurück.

Zwei italienische Symbole – Pizza und Pisa (Quelle: unsplash.com/ Anna Church)

Der italienische Klassiker aus Teig – die Pizza ist mit Abstand DAS Essen Italiens.Leckere Pizza kannst du überall essen. Wir empfehlen die kleinen Pizzaläden, da sie mehrmals am Tag frische Pizza für kleines Geld anbieten.

Hier sind unsere Favoriten von Vor- bis Nachspeise, die du unbedingt kosten musst!

Gericht Italienische Küche
Salat Tomatten mit Buffalo-Mozzarella
Antipasti Bruschetta (verschiedene Sorten: z.B mit Tomatten, Parmaschinken usw.), Vitello Tonnato
Suppe Minestrone
Pizza Margherita, Proschutto i Funghi usw.
Pasta Tortellini, Tagliatelle, Lasagna, Spaghetti, Penne (Bolognese, Puttanesca usw.)
Reis Risotto mit Pilzen, Risotto mit Meeresfrüchten
Nachspeise Gelato, Tiramisù, Sorbet

Italien ist auch für die zahlreichen Käsesorten wie Burrata, Mozzarella, Gorgonzola, Grana Padano, Mascarpone, Parmigiano Reggiano, Ricotta und viele andere bekannt.

Wenn du alle diese Köstlichkeiten ausprobieren möchtest, lohnt es sich eine Rundreise durch Italien zu machen.  

Reisetipps: Worauf du bei deiner Rundreise durch Italien achten solltest

Du hast dich für eine Rundreise durch Italien entschieden? Wunderbar! In diesem Abschnitt wollen wir dir noch ein paar wichtige Tipps und Tricks zur Auswahl deiner Reisezeit sowie allgemein wichtige Punkte für deine Reisevorbereitung mit auf den Weg geben.

Wie lange sollte eine Rundreise durch Italien dauern?

Italien ist ein relativ großes Land mit einer Fläche von rund 300.000 km². Es kommt darauf an, wie du deine Reise vorbereitest, welche Städte und Gebiete du besuchen möchtest und natürlich wie viel Geld du zur Verfügung hast.

Wenn du möglichst viel vom Land sehen möchtest, schlagen wir vor, dass du dir zwei bis drei Wochen nimmst.

Wenn du mit Wagen nach Italien fährst, solltest du natürlich 2 bis 3 Tage für die Fahrt dazu rechnen. Die meisten Angebote betragen auch ungefähr 14 Tage und so kannst du das für dich beste Angebot auswählen.

Was ist die beste Zeit durch Italien zu reisen?

Im Prinzip kannst du ganzjährig durch Italien reisen. Da das Land sich in Südeuropa befindet, hast du einen relativ angenehmen Winter und keine große Temperaturamplituden.

Wann du reisen möchtest ist stark davon abhängig, was du in Italien geplant hast. Die beste Zeit für eine Städtetour ist im April oder Mai, weil dann du schönes Wetter hast und gleichzeitig die sommerliche Hitze vermeidest.

Wenn du am Strand liegen möchtest kannst du deinen Urlaub zwischen Juni und September planen.

Hier haben wir dir eine kleine Klimatabelle erstellt, damit du eine bessere Vorstellung von der Temperatur in Italien bekommst:

Jahreszeit min. Temperatur max. Temperatur
Winter 5°C 13°C
Frühling 12°C 24°C
Sommer 22°C 40°C
Herbst 6°C 18°C

Welche Sprache wird in Italien gesprochen und auf welche Sprache du verstanden wirst?

Die Sprache, die in Italien gesprochen wird ist natürlich Italienisch. Nichtsdestotrotz kannst du immer auf Englisch reden und wirst fast überall verstanden.

In Großstädte wie Rom, Mailand und Pisa reichen deine Englischkenntnisse, aber in kleinen Dörfer ist das nicht immer der Fall.

Wenn du kein Englisch beherrscht, kannst du an einer Reisegruppe teilnehmen, da viele Reisen auch auf Deutsch angeboten werden.

Welche Währung gilt in Italien und welche Zahlungsmöglichkeiten stehen dir zur Verfügung?

Da Italien ein Land der EU ist, gilt das Euro als offizielle Währung. Du kannst überall mit Bargeld bezahlen.

Kreditkarte wie Visa und Mastercard werden auch genommen und du kannst mit einer Girokarte auch gebührenlos bezahlen.

Geld kannst du von allen Geldautomaten abheben, aber ob das kostenpflichtig ist, musst du bei deiner Bank abfragen.

TIPP: Wenn du mit Freunden essen gehst, ist es akzeptiert, dass ihr die Rechnung unter euch teilt. Getrennt erstellte Rechnungen sind in Italien nicht so verbreitet wie bei uns hier in Deutschland.

Gibt es besondere Einreisebestimmungen für Italien?

Wie wir schon erwähnt haben, ist Italien ein Land der EU. Wenn du einen europäischen Reisepass besitzt, kannst du jederzeit nach Italien reisen.

Da alle Mitgliedsländer der Europäischen Union eine Schengenpartnerschaft haben, gilt der Personalausweis auch als ein gültiges Reisedokument.

Auf eigene Faust: Kann ich die Rundreise durch Italien auch selbst organisieren?

Wie kann ich Übernachtungen in Italien buchen?

Du kannst deine Reise so planen, wie es dir am liebsten ist.

Die Übernachtung kannst du sowohl online als auch in einem Reisebüro buchen. Wenn du in einem Hotel übernachten möchtest, kannst du das am liebsten ein paar Monate vor der Reise online buchen und das für dich passende Paket finden.

Eine andere Variante ist eine Mietwohnung. Das beste Portal ist Airbnb. Da kannst du eine ganze Wohnung für dich mieten und oft sind die Preise sehr akzeptabel.

Wie kann ich einen Mietwagen in Italien buchen?

Wenn du nach Italien lieber fliegst und erst da einen Wagen mieten möchtest, kannst du das bei den folgenden Anbietern machen:

  • Avis
  • Sixt
  • Budget
  • Kayak

Wie kann ich nach Italien gelangen?

Du kannst nach Italien entweder fahren oder fliegen.

Viele Fluggesellschaften bieten günstige Flüge an. Es gibt viele Flughäfen in Italien, für welchen du dich entschiedest, hängt davon ab, welchen Teil Italiens du besuchen möchtest.

Die Flughäfen sind oft außerhalb der Städte. Du kannst für den Preis zwischen 5 und 12 Euro einen Shuttle-Bus nehmen.

Die Flugpreise variieren stark. Im Sommer sind die Tickets wesentlich teurer, trotzdem bezahlbar.

Die niedrigsten Preise liegen bei ungefähr 10 Euro pro Ticket, können im Sommer aber bis zu 150 steigern.

Trivia: Was du sonst noch für deine Rundreise durch Italien wissen musst

Reisen mit Haustieren

Im Prinzip ist Italien ein Land, wo Haustiere erlaubt und beliebt sind. Natürlich kommt es darauf an, für welches Angebot du dich entscheidest.

Wenn du mit dem Wagen fährst, musst du auf das Hotel achten, und besonders darauf, ob Tiere erlaubt sind.

Wenn du lieber fliegst, musst du für dein Tier auch ein Flugticket kaufen.

Tiere brauchen, genau wie Menschen, einen Reisepass!

Preise von einer Taxifahrt

Eine Taxifahrt in Italien ist wesentlich günstiger als hier in Deutschland. Die Preise variieren stark, deshalb können wir dir keinen genauen Preis nennen.

Etwas, worauf du aufpassen solltest, wenn du ein Taxi bestellst, ist das der Anbieter bzw. die Taxifirma legitim ist.

Wir würden dir empfehlen, dass du immer dein Taxi telefonisch oder online bestellst und die Autos auf der Straße (vor allem vor Flughäfen und Bahnhöfen) vermeidest.

Warum kannst du mir vertrauen?

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.